Energiemanagement ist Chefsache
- auch bei Ihnen?
Schon heute können Sie wirtschaftlich mit Erneuerbaren Energien arbeiten
- Möchten Sie wissen, wie?
Warten Sie nicht länger
Nutzen Sie jetzt Ihre Chancen im Emissionshandel!
Welche Schuhgröße hat IHR Unternehmen?
GALLEHR + PARTNER ermittelt und reduziert Ihren Carbon Footprint

CO2-Emissionshandel: Umlaufende Zertifikatsmenge für 2019 veröffentlicht

Sliderbild Emissionshandel

Am 08.05.2020 hat die EU die umlaufende Zertifikatsmenge für 2019 veröffentlicht.

Die umlaufende Zertifikatsmenge ist von 1,66 Mrd. (2018) auf 1,38 Mrd (2019) gesunken.

Da die umlaufende Zertifikatsmenge die Grenze von 0,833 Mrd. übersteigt, werden 24% dieser umlaufenden Zertifikatsmenge der Marktstabilitätsreserve (MSR) zugeführt, also 0,332 Mrd. EUA.

Dementsprechend werden die Mitgliedstaaten zwischen September 2020 und August 2021 332 Mio. EUA weniger versteigern und das Angebot somit weiter verknappen.

Hintergrund:

Die von der EU eingeführte MSR wirkt seit 2019.
Sie funktioniert vergleichbar mit einer Notenbank und hat die Aufgabe, die verfügbare Zertifikatsmenge und somit indirekt auch den EUA-Preis in einer gewissen Range zu halten.
Sie ist neben den Verschärfungen der Zuteilung in der 4. Handelsperiode für den EUA einer der wichtigsten Preistreiber in letzter Zeit.
Ohne die MSR wäre der EUA-Preis im Zuge der Corona-Krise sicherlich deutlich gesunken.

Autor: Markus Kasten

Datum: 12.05.2020

GALLEHR+PARTNER® unterstützt betroffene Unternehmen zu Fragen rund um das europäische Emissionshandelssystem (EU-ETS) und das nationale Emissionshandelssystem (nEHS).

Bei Interesse nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf

Das könnte Sie auch interessieren: