https://pixabay.com/de/blockchain-personen-h%C3%A4nde-sch%C3%BCtteln-3513213/
Die Blockchain-Technologie und die damit zusammenhängende Entwicklung von digitalen Smart Contracts eignet sich nicht nur dazu alternative Währungen zu entwickeln. Eine Vielzahl an Unternehmen, Forschungsinstitutionen und Initiativen erforschen gerade die Einsatzmöglichkeiten. Auch für öffentliche Verwaltungen und Staaten mögen sich Chancen bieten. Erkennbar wird, dass die Blockchain-Technologie – oder auch Distributed Ledger Technologie – Einzug in die Verwaltung vieler Lebensbereiche halten könnte. Zwei Gestaltungsdimensionen erschließen sich entsprechend:
  1. Wie können wir neue digitale Technologien wie Blockchains für die Förderung von konkreten sozialen, kulturellen und ökologischen Gemeingütern nutzen?
  2. Welche Gefahren bergen sie andererseits für das Gemeinwohl? Wie wehren wir Gefahren ab und dämmen Schäden für Gemeingüter ein?
In zwei kleinen Tagungen werden diese Fragen zur ethischen Gestaltung von und politischen Haltung gegenüber den neuen Automatisierungstechnologien untersucht.
Die Tagungen sind als OpenSpace-Workshops für interessierte Experten aus dem Bereich der Blockchain-Technologie, der politischen Ökonomie, der Gemeingüterbewegung und der philosophischen Ethik vorgesehen. Die Veranstaltungen dienen dem freien Nachdenken und einem ersten Austausch von Informationen und Einschätzungen.
Veranstalter: Verein zur Erforschung zukunftsfähiger Lebensstile e.V. und European Business Council for Sustainable Energy (e5)
Tagungsort: Berliner Strasse 462, 51061 Köln
Datum/Zeit: 25. August und 20. Oktober 2018;
jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr

Weiterführende Hinweise:

https://pixabay.com/de/blockchain-personen-h%C3%A4nde-sch%C3%BCtteln-3513213/

Blockchain technology and the associated development of digital smart contracts is not just a way of developing alternative currencies. A large number of companies, research institutions and initiatives are currently researching the possible applications. There may also be opportunities for public administrations and states. It is becoming apparent that blockchain technology – or even distributed ledger technology – could find its way into the management of many areas of life. Two design dimensions open up accordingly:

How can we use new digital technologies such as blockchains to promote concrete social, cultural and environmental public goods?
On the other hand, what dangers do they pose for the common good? How do we counter threats and contain damage to commons?

These two questions will examine these ethical issues and political attitudes towards new automation technologies.

https://www.forschung-gutesleben.de/events/blockchain-technologie-und-gemeinwohl/