Header Image

Energy Audit DIN EN 16247-1

GALLEHR+PARTNER® führt für Sie das Energieaudit nach DIN EN 16247-1 gemäß §§ 8 ff. Energiedienstleistungsgesetz durch

Mit der am 22. April 2015 in Kraft getretenen Änderung des Energiedienstleistungsgesetzes sind nunmehr alle Unternehmen, die keine kleinen oder mittleren Unternehmen im Sinne der Empfehlung der Europäischen Kommission zur Durchführung von Energieaudits nach DIN EN 16247-1 gemäß §§ 8 ff. EDL-G verpflichtet, wenn diese Unternehmen kein EMAS Umweltmanagement-System oder ein Energiemanagement-System nach ISO 50001 eingeführt haben.

GALLEHR+PARTNER® steht der Deutschen Industrie in gewohnter Qualität mit allen notwendigen Dienstleistungen zum Energieaudit zur Verfügung.

Von der Analyse bis zum gesetzeskonformen Abschlussbericht

GALLEHR+PARTNER® Experten beherrschen komplexe Energiezusammenhänge in der Industrie.

Unsere Leistungen zum EDL-G § 8 ff:

Kostenlose GALLEHR+PARTNER® Starthilfe

  • Wir haben für Sie die Hintergründe erarbeitet und mit unserem GALLEHR+PARTNER® Infobrief ein kostenfreies, anwenderfreundliches Hilfsdokument geschaffen
  • Eine Schnell-Übersicht über die Verpflichtung und den Ablauf eines Energieaudits erhalten Sie mit unserem GALLEHR+PARTNER® Infosheet.
  • Prüfen Sie, ob für Ihr Unternehmen bzw. für welche Teile Ihres Unternehmensverbundes eine Verpflichtung zur Durchführung von Energieaudits besteht.
  • Bei einem unverbindlichen Termin beraten unsere Experten Sie über alle erforderlichen Schritte zur Erfüllung Ihrer spezifischen Energieauditpflicht

Analyse

  • Abstimmung der Rahmenbedingungen, wie Ermittlung der Systemgrenzen und der Anzahl an durchzuführenden Audits bei mehreren Standorten
  • Identifizierung von Vereinfachungspotential (Clusterbildung)
  • Erfassung und Evaluierung aller energierelevanter Daten (Primär, Sekundär)

Durchführung

  • Begehung aller zu auditierenden Standorte zur Validierung der Datenerfassung und Identifizierung von Verbesserungspotentialen
  • Die erhobenen Daten werden analysiert und fließen in den zu erstellenden Auditbericht nach DIN EN 16247-1 ein
  • Der zur Gesetzeskonformität erforderliche Auditbericht wird bei der Abschlussbesprechung überreicht und mögliche Einsparpotentiale diskutiert

Die Auditoren von GALLEHR+PARTNER® führen Energieaudits mit dem Anspruch durch, dass diese bei Bedarf eine umfassende Grundlage für eine Erweiterung auf ein höherwertiges Energiemanagementsystem nach ISO 50001 darstellen.

Hintergrundinformationen zum Thema Energieaudits nach DIN EN 16247-1

Die für die Überwachung zuständige Behörde ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Als Hilfestellung für Unternehmen zur Durchführung von Energieaudits hat das BAFA ein Merkblatt für Energieaudits nach den gesetzlichen Bestimmungen der §§ 8 ff. EDL-G veröffentlicht. Darüber hinaus hat das BAFA pünktlich zur ersten Wiederholungsphase der Energieaudits nach vier Jahren im Juni 2019 den neuen Leitfaden zur Erstellung von Energieauditberichten veröffentlicht. Ausführliche Informationen zum Thema Energieaudits finden Sie weiterhin in unseren regelmäßig erscheinenden, kostenlosen Infobriefen. Mit der Veröffentlichung des BAFA Merkblattes für Energieaudits hat GALLEHR+PARTNER® seinen ersten Infobrief Energieaudits mit allen wichtigen Informationen zum Energieaudit erstellt und für Sie bereitgestellt.

 Weitere wichtige Informationen zu § 8 ff EDL-G