Energiemanagement ist Chefsache
- auch bei Ihnen?
Schon heute können Sie wirtschaftlich mit Erneuerbaren Energien arbeiten
- Möchten Sie wissen, wie?
Warten Sie nicht länger
Nutzen Sie jetzt Ihre Chancen im Emissionshandel!
Welche Schuhgröße hat IHR Unternehmen?
GALLEHR + PARTNER ermittelt und reduziert Ihren Carbon Footprint

Beiträge aus: 2014

Wir stellen ein. Ab sofort: IngenieurIn oder PhysikerIn mit Schwerpunkt Energie und/oder Verfahrenstechnik

Zur Unterstützung unseres Beraterteams für Industriekunden in den Themenbereichen Emissionshandel nach TEHG, Klimaschutz und Energiemanagement suchen wir ab sofort eine(n) neue(n) Kollegen(in), gerne auch junge AbsolventInnen. Das Stellenprofil steht hier zum Download bereit

8.12.2014 |

Spitzenausgleich bei Stromsteuer: neue Anforderungen für Anträge in 2014

Die Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie Agentur dena hat die wichtigsten Änderungen zu den Anforderungen für eine Steuerentlastung gegenüber 2013 unter www.stromeffizienz.de/spaefv gerade in Bezufg auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zusammengestellt.

19.11.2014 |

BMWi Mitteilung zur Fristenregelung SpaEV 2013 -Nachweisdokumente können noch vorgelegt werden

Unternehmen, die die tatsächlichen Anforderungen für die Ausstellung eines Nachweises im Antragsjahr 2013 erfüllt haben, können die zur Nachweisführung erforderlichen Unterlagen auch noch nach Ablauf des Antragsjahres 2013 der den Nachweis ausstellenden Stelle vorlegen. Diese Stelle kann auf Basis der vorgelegten Unterlagen auch noch nach Ablauf des Antragsjahres 2013 eine weitere rein dokumentenbasierte Prüfung durchführen […]

4.11.2014 |

Schlussfolgerung der EU Ratssitzung zur Zukunft des Emissionshandels und der Energieeffizienz

Am 23. und 24. 10. hat sich der Rat der EU Mitgliedsstaaten  unter Anderem über den Rahmen für die zukünftige Klima- und Energiepolitik bis 2030 ausgetauscht. Das gesamte Dokument der Schlussfolgerungen finden Sie hier zum kostenlosen Download. Im Folgenden werden einige Stichpunkte zu den Beschlüssen genannt: Beschluss die EU-internen Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 40 […]

28.10.2014 |

Ergebnisse der Expertenbefragung zur Zukunft des EU Emissionshandels

Im Umfeld der GALLEHR+PARTNER Fachveranstaltung am 12.09.2014  zu den Herausforderungen des EU Regulierungsrahmens wurden die anwesenden Experten in Zusammenarbeit mit ZMCS über Zukunftsszenarien befragt. Hier finden Sie die Auswertungen zum kostenlosen Download.

28.10.2014 |

Infobrief Energiemanagement 01-2014: Energetische Inspektion nach EnEV §12

Für alle Gebäude, soweit sie unter Einsatz von Energie beheizt oder gekühlt werden, gilt verpflichtend die „Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und energiesparende Anlagentechnik bei Gebäuden“, kurz Energieeinsparverordnung bzw. EnEV. Im Speziellen gelten die verbindlichen Fristen nach §12 der EnEV auch für gewerblich und industriell genutzte Betriebsgebäude und behandeln die energetische Inspektion von Klimaanlagen. Diese Inspektion […]

30.09.2014 |

U P D A T E 2: GALLEHR+PARTNER Fachtagung 12.09.2014

Alle Experten haben ihr Kommen verbindlich bestätigt. Hier finden Sie das Tagungsprogramm inkl. Anmeldeformular.

3.09.2014 |

U P D A T E: GALLEHR+PARTNER Fachtagung 12.09.2014

Das Programm unserer Veranstaltung am 12. September 2014 ist jetzt aus unserer Sicht noch attraktiver geworden, es lohnt sich, dieses nochmal durchzuschauen. Wir werden jetzt das gebündelte Fachwissen der Referenten und Teilnehmer dazu nutzen, gemeinsam ein Zukunftsbild zu entwerfen. Angelehnt an die Delphi Methode leiten wir zu jedem Beitrag zukünftig relevante Aspekte für die Deutsche Industrie ab. Unter Nennung […]

2.09.2014 |

GALLEHR+PARTNER Fachtagung 12.09.2014: Orientierung im EU-Regelwerk für energieintensive Betriebe

Am 12. September 2014 beleuchtet GALLEHR+PARTNER gemeinsam mit Experten der Industrie (Shell), der Rechtsberatung (Ritter, Gent, Collegen), der Wirtschaftsprüfung (PwC) und der zuständigen Behörden (BAFA) den vermeindlichen „Kulturschock“ der EU-Vorgaben auf die Deutsche Gesetzgebung sowie die sich daraus ergebenen Konsequenzen und Synergien. Das neue Erneuerbare Energien Gesetz (EEG 2014) berücksichtigt jetzt die EU-Beihilferichtlinien. Genauso wie […]

31.07.2014 |

Strompreiskompensation überschlägig berechnen: Wirtschaftsprüfer PWC veröffentlicht Internetrechner

Das Wirtschaftsprüfungsunternehmen PWC stellt auf ihren Internetseiten einen Rechner zur überschlägigen Berechnung der Beihilfe für indirekte CO2 Emissionen zur Verfügung. Dieser Rechner ist hier zu erreichen. Der SPK-Rechner dient allerdings lediglich einer ersten allgemeinen Einschätzung und ist nicht dazu geeignet, eine individuelle rechtliche, betriebswirtschaftliche oder sonstige Analyse und Beratung unter Berücksichtigung der konkreten Umstände des […]

12.03.2014 |